Darts: Steelers beim Tabellenführer ohne Chance...

 

 

 

 

 

 

14. Spieltag / Moskitos vs Steelers Brüntrup 11:1

 

Steelers beim Tabellenführer ohne Chance - 1 Ehrenpunkt im Doppel

 

Am Freitagabend führte die Reise der Steelers Brüntrup zum Tabellenführer den Moskitos und man musste bereits früh die große individuelle Klasse der Moskitos anerkennen und sich zugestehen, dass hier heute nur Schadensbegrenzung betrieben werden konnte.

 

Im ersten Spiel startete Andre. Viel vorwerfen konnte man ihm nicht, da er das spielte, was seinen Möglichkeiten entspricht. Für ein Leg Gewinn gegen den Top 10 Spieler der Heimmannschaft sollte das reichen, für mehr aber leider auch nicht. Auch im zweiten Spiel in dem Fabian spielte hatten die Steelers beim glatten 3:0 keine Chance auf den ersten Punktgewinn. Enttäuscht zeigte sich dann auch Hermann, der im dritten Spiel nicht an seine Form herankam und ein vermeidbares 1:3 aus seiner Sicht hinnehmen musste. Auch Uli, der freundlicher Weise noch kurzfristig für den erkrankten Fabio einsprang, hatte gegen einen weiteren Top Spieler der Moskitos mit 3:0 das Nachsehen. Im letzten Spiel des ersten Einzelblocks kam es dann zu einem wahren Tonnen Festival. Im Spiel des Ranglistenersten und Rubens gab es am Ende 19! Aufnahmen mit 100 Punkten und mehr. Nach einem richtig guten Match hatte Rubens den Spieler der Moskitos am Rande der ersten Saisonniederlage, doch im entscheidenden 5 Leg, zeigte die Nummer 1 mit einem 15er Shortleg seine ganze Klasse und siegte gegen Rubens mit 3:2.

 

Damit lagen die Steelers erstmals nach dem ersten Block mit 5:0 hinten und mussten nun versuchen die "0" schnellstmöglich wegzubekommen.

 

Dies gelang bereits im ersten Doppel von Hermann und Rubens, die nach guter Leistung ein 3:1 Sieg und somit den ersten Punkt für die Steelers holten. Im zweiten Doppel zeigten Jörg und Fabian eine durchaus ansprechende Leistung, die gegen viele Gegner in der Liga womöglich gereicht hätte, so aber nicht gegen die Moskitos, die das zweite Doppel am Ende mit 3:1 für sich entschieden.

 

Somit ging es mit einem 1:6 in den letzten Block. Andre begann und konnte beim 3:0 keine weitere Kosmetik betreiben. Das kurioseste Spiel des Abends folgte dann. Jörg und sein Gegner begannen äußerst schwach, dies nutzte Jörg im ersten Leg zum 1:0. Im zweiten Leg änderte sich bei den ersten zwei Aufnahmen noch wenig, doch dann quasi ohne Andeutung die zweite Liga 180 von Jörg dann folgten wieder eine 30 und 40er Aufnahme bevor er tatsächlich die nächste 180 warf und nun auch das zweite Leg mit knapp 100 Punkten Vorsprung anführte. Doch das fast schon "lustige" an dem Leg war es, dass Jörg das Leg zum Schluss trotz 2× 180 noch verlor und sein Gegner auf 1:1 stellte. Danach kehrte wieder Normalität ein und die Nummer 8 der Liga siegte mit 3:1 gegen Jörg. Im dritten Spiel zog Fabian gegen seinen Gegner mit 3:0 den Kürzeren. Ebenso ergang es Hermann, der sich zwar etwas steigern konnte aber ebenso mit 1:3 gegen die Nummer 1 der Liga verlor. Auch Rubens, der sich mit seinem Spiel am Freitag zufrieden zeigte, konnte beim 1:3 im Abschlussspiel keinen weiteren Punkt nach Brüntrup entführen.

 

Damit stand am Ende ein deutliches 11:1 beim Primus zu Buche, der am Freitag ein paar Nummern zu groß war. Im Hinspiel gelang es den Brüntrupern zwar noch 4 Punkte zu holen, doch da muss man fairerweise auch dazusagen, dass bei den Moskitos einige Top Spieler fehlten. Nun gilt es die Köpfe wieder aufzurichten, denn bereits am kommenden Freitag steht das nächste schwere Spiel an, wenn es gegen den Tabellenzweiten Hunters geht. Dieses Spiel ist dann auch gleichbedeutend das letzte Spiel der Auswärtsspielserie (5). Nächstes Heimspiel ist dann am 02.03. gegen die Blue Hats (5ter)

 

Steelers Brüntrup

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Kalender
Atomuhr

Darts:

DC Nordpol - Steelers
28.06.2019 / 20:00 Uhr

News-Tags