Darts: Keine Punkte gegen die Flying Arrows...

 

 

 

 

 

 

4. Spieltag / Steelers Brüntrup vs. Flying Arrows Bielefeld 5:7

 

Keine Punkte gegen die FABS - Leistungssteigerung ist trotz knapper Niederlage zu erkennen

 

Auch nach dem 4ten Spieltag in der OWL Steeldart Liga bleiben die Steelers Brüntrup bei 4 Punkten kleben. Gegen die sich im Vergleich zur Vorsaison extrem verstärkten Flying Arrows aus Bielefeld reicht es am Ende erneut nicht für Zählbares. Dennoch sah man am Freitag bei den Steelers, die vermutlich stärkste Teamleistung der noch jungen Saison.

 

Zum Spiel: Im ersten Spiel des Abends musste Jörg direkt gegen den wohl stärksten Spieler der Gäste antreten und verlor glatt mit 0:3, nachdem er allerdings auch nie richtig in der Partie ankam und seinem Gegner keinen Druck machen konnte. Im Parallelspiel zeigte Hermann eine Reaktion, nach der enttäuschenden Leistung in der Vorwoche und gewann nach guter Performance mit 3:1. Fabian konnte im 3ten Spiel die Steelers dann sogar in Führung bringen. Nach erneut sauberer Leistung siegte er sicher mit 3:1. Im Parallelspiel hatte Rubens seinen Gegner zumindest vom Score her im Griff, doch wiederholte Patzer auf den Doppelfeldern und ein abgezockter Gegner sorgten für eine vermeidbare 2:3 Niederlage. Im Abschlussspiel des ersten Blocks folgte dann fast schon eine Kopie des vorherigen Spiels, denn auch Andre konnte vom Score her vollends überzeugen, musste sich dann allerdings auch auf Grund von Unsauberkeiten auf den Doppeln mit 1:3 geschlagen geben. Somit ging der erste Block mit 2:3 an die Gäste.

 

In den darauffolgenden 2 Doppelbegegnungen war das Ziel der Brüntruper eines zu gewinnen, um sich für den letzten Block alle Möglichkeiten offen zu halten. Doch leider musste die aktuell vermutlich stärkste Kombo der Brüntruper auch gegen die stärksten Spieler der Gäste antreten. Trotz eigentlich vernünftiger Leistung mussten sich Fabian und Rubens gegen das starke Gästedoppel mit 1:3 geschlagen geben. Im zweiten Doppel wo Happy und Uli starteten kam es zu einem Duell auf Augenhöhe, doch leider gelang es den Beiden nicht beim Stand von 2:2 einen der vielen Matchdarts zu versenken, sodass auch das 2te Doppel an die Gäste ging, die nun bereits mit 2:5 in Führung lagen.

 

Somit musste man im letzten Block mindestens 4 Spiele gewinnen, um noch einen Punkt zu Hause behalten zu können. Den Anfang machte Andre, der erneut super scorte und am Ende des Abends 11 Aufnahmen mit 100 oder mehr Punkten auf den Spielberichtsbogen verzeichnen konnte. Doch leider führte dieser gute Wert zu keinem Erfolg, denn auch im zweiten Spiel musste sich Andre mit 2:3 knapp geschlagen geben. Im Parallelspiel zeigte Hermann eine eigentlich auch wieder solide Leistung, doch gegen den TOP 10 Spieler der Gäste reichte es noch nicht wieder, sodass er mit 1:3 den Kürzeren zog. Damit war den Gästen aus Bielefeld der Sieg schon nicht mehr zu nehmen und für die Brüntruper galt es nun Schadensbegrenzung zu betreiben. Dies gelang dann auch. Den Anfang machte Rubens, der gegen den gleichen Gegner wie aus dem ersten Block, nun effizienter auf den Doppeln agierte und verdient mit 3:1 gewinnen konnte. Mit dem gleichen Resultat siegte auch Jörg, der an diesem Abend zwar ohne „Tonne“ blieb, aber gegen seinen Gegner die wichtigen Doppel traf. Somit stand es 4:7 und Fabian konnte in seinem zweiten Einzel seinen momentanen Lauf bestätigen. Mit 3:2 gewann er sein Spiel, welches er in der letzten Saison wahrscheinlich noch verloren hätte, doch auch im Entscheidungsleg blieb er nun geduldig und spielte sein Spiel runter.

 

Somit holte man trotz der 3 Punkte am Ende insgesamt nur 5 Punkte und verlor somit mit 5:7. Von einer eigentlich guten Leistung sprach der Teamcaptain am Ende, doch trotzdem gab es keine Punkte gegen die Mannschaft aus Bielefeld, die man in der Vorsaison noch zweimal schlagen konnte. „Die Liga ist einfach stärker geworden, dass lässt sich nicht wegdiskutieren. Von den Flying Arrows war noch ein Spieler dabei, der in der Vorsaison auch gespielt hatte, die üblichen Positionen wurden mit zum Teil richtig guten neuen Spielern besetzt. Auch die neue Mannschaft aus Herford hatten eine super Truppe mit erfahrenen Spielern beisammen. Das muss man anerkennen und die interne Zielsetzung / Erwartungshaltung dementsprechend korrigieren und anpassen, was aber auch kein Problem ist“. Nun stehen zudem richtig schwere Gegner auf dem Programm. Es folgt das Gastspiel beim Tabellenführer am Freitag (Wizards). Zwei Wochen später am 12.10. geht es dann zu den Ostfeld Dartern nach Gütersloh, die ebenfalls wieder zu den TOP 6 der Liga gehören werden und wiederum 2 Wochen später kommt der Meister der Vorsaison (Moskitos) nach Brüntrup. „Da müssen wir jetzt durch und das Optimum rausholen“, lautet die Devise für die kommenden Aufgaben.

 

Steelers Brüntrup

 

 

aktuelle Statistiken:

 

Fabian: 12 Scores am Freitag (Ranglistenposition 27)

Hermann: 5 Scores am Freitag (RLP 51)

Jörg: 0 Scores am Freitag (RLP 49)

Andre: 11 Scores am Freitag (RLP 61)

Rubens: 11 Scores am Freitag (RLP 18)

Uli: Einsatz im Doppel (Scores werden nicht notiert) (RLP 101)

Happy: Einsatz im Doppel (RLP 110)

 

Ranglisten 2018-2019 - Spieltag 04.pdf
Adobe Acrobat Dokument 805.9 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Kalender
Atomuhr

Darts Doppelspieltag:

The Hunters - Steelers
31.05.2019 / 20:00 Uhr

News-Tags