Darts: Steelers verlieren knapp...

 

 

 

 

 

 

17. Spieltag / Steelers Brüntrup vs DC Nordpol 5:7

 

Steelers verlieren knapp und bleiben nach der Hinrunde 15ter - Die zwei verlorenen Doppel sind der Knackpunkt am Freitag

 

Bereits zum vierten Mal in der Saison müssen sich die Steelers Brüntrup am Ende mit dem knappst möglichen Ergebnis von 5:7 geschlagen geben. Dabei wäre ein Remis auf jeden Fall drin gewesen. In der Tabelle bleiben die Steelers nach der Beendigung der Hinrunde auf dem 15ten Platz, da auch die Konkurrenz im Tabellenkeller nicht punkten konnte.

 

Zum Spiel:

Fabian begann für die Brüntruper und hatte gegen Renate (noch ohne Sieg aus 8 Spielen, RLP 13 der Damenrangliste) keine Probleme und konnte das Spiel sicher mit 3:0 gewinnen. Den Traumstart für die Brüntruper machte dann Hermann am Nebenboard perfekt, der Stefan (5 Siege aus 14 Spielen, RLP 62) dank einer guten Doppelquote ebenfalls mit 3:0 besiegen konnte. Im dritten Spiel bekam es dann Uli mit Daniel (22 Siege aus 28 Spielen, RLP 8) zutun. Während Uli im ersten Leg noch die Chance zur Führung hatte und diese nicht nutzen konnte, machte Daniel danach kurzen Prozess und ließ Uli beim 0:3 keine Chance. Im vierten Spiel musste Jörg dann gegen Markus (12 Siege aus 15 Spielen, RLP 9), das zweite Schwergewicht (Leistungsmäßig gesehen) der Gäste antreten und machte seine Sache richtig gut. Leider konnte er bei eigener 2:1 Führung, den Matchdart, der ganz knapp am Doppel vorbeiging nicht nutzen und musste sich so am Ende doch noch mit 2:3 geschlagen geben. Im fünften Spiel konnte Rubens dann für die 3:2 Führung nach dem ersten Block sorgen. Im Spiel gegen Harald (1 Sieg aus 9 Spielen, RLP 156) kam er direkt gut in die Partie und brachte die Partie sicher mit 3:0 zu Ende.

 

Nun galt es die knappe Führung in den Doppelbegegnungen zu behaupten, in dem man mindestens eines der zwei Spiele gewinnen wollte. Dabei vertrauten die Brüntruper auf die gleichen Paarungen wie vor 2 Wochen, wo die Steelers den Grundstein für den Punktgewinn in Bielefeld legen konnten, indem beide Spiele gewonnen wurden. Doch dieses Mal klappte es nicht, denn sowohl Fabian und Hermann im Duell mit Daniel und Michael B. im ersten Doppel (1:3), als auch Jörg und Rubens im Match gegen Markus und Michael H. (2:3) im zweiten Doppel, mussten sich zum Teil doch recht unglücklich geschlagen geben, womit die Führung mit 3:4 an die Gäste wechselte.

 

Den Anfang im letzten Block machte dann Happy, der gegen Daniel zwar ein Leg holen konnte, doch für mehr reichte es beim 1:3 am Ende nicht. Im Parallelspiel gelang Hermann dann ein schmuckloser Pflichtsieg gegen Renate. (3:1) Dann folgte das Duell zwischen Jörg und Michael B., (ohne Platzierung, in der Woche nachgemeldet) wobei Jörg leider nicht an seine gute Leistung aus dem ersten Spiel anknüpfen konnte und sich so gegen Michael, der vom E-Dart kommt, mit 0:3 geschlagen geben musste. Nun mussten die letzten beiden Spiele gewonnen werden, um noch einen Punkt in Brüntrup zu behalten. Den Anfang machte Rubens, der sich gegen Stefan glatt mit 3:0 durchsetzen konnte und nun wieder deutlich stabiler wirkt. Im letzten Spiel des Abends galt es nun für Fabian den starken Markus in Schach zu halten und so noch den einen Punkt zu sichern. Leider gelang es den Brüntrupern diesmal nicht mit dem letzten Spiel noch was Zählbares zu holen, denn Fabian musste sich am Ende dem richtig guten Score von Markus beugen und unterlag mit 1:3, wodurch die 5:7 Niederlage besiegelt war.

 

Unterm Strich stand somit wieder kein Sieg und der erhoffte Befreiungsschlag bleibt weiterhin noch aus. Nach der Beendigung der Hinrunde steht nun weiterhin nur ein Sieg auf der Habenseite der Brüntruper, bei immerhin 5 Remis und schon ganzen 10 Niederlagen. In der Rückrunde muss nun weiter hart gearbeitet werden, um die vielen Unentschieden mehr und mehr in Siege umwandeln zu können.


Weiter geht es jetzt erst wieder in 2 Wochen, wenn am 22.02.2019 das schwierige Auswärtsspiel beim Tabellenfünften (No Names Herford) ansteht. Das regulär für Freitag angesetzte kleine Derby in Rischenau wurde derweil auf Wunsch der Steelers auf Samstag den 02.03. verlegt. Anwurf wird dann im Sportheim Rischenau um 18:00 Uhr sein.

 

Steelers Brüntrup

 

aktuelle Statistiken und Bestleistungen:

 

STB:

Fabian: 6 Scores (Aufnahmen ab 100) (Ranglistenposition 33)

Hermann: 1 Score (RLP 58)

Rubens: 7 Scores (RLP 48)

Jörg: 2 Scores + 1x 174 Highscore (RLP 51)

Uli: 1 Score (RLP 145)

Happy: 1 Score (RLP 148)

 

DCN:

Markus: 14 Scores + 17er Short Leg (RLP 9)

Daniel: 5 Scores + 15er Short Leg (RLP 8)

Stefan: 1 Score (RLP 62)

Harald: 1 Score (RLP 156)

Renate: 2 Scores (RLP 13 Damen)

Michael B.: 3 Scores (RLP ohne Platzierung, erstes Spiel)

Michael H.: Einsatz im Doppel (RLP 154)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Kalender
Atomuhr

Darts Doppelspieltag:

The Hunters - Steelers
31.05.2019 / 20:00 Uhr

News-Tags