Steelers schlagen erstmals ein Team aus den TOP 3...

 

 

 

 

 

 

22. Spieltag / Steelers Brüntrup vs Wizards 8:4

 

Steelers sind nicht zu stoppen - Brüntruper schlagen erstmals ein Team aus den TOP 3
 
Na bitte! Die Steelers Brüntrup schwimmen weiter auf der Erfolgswelle. Nach zuletzt zwei 11:1 Erfolgen, musste sich nun auch der Tabellendritte den insgesamt starken Brüntrupern geschlagen geben. Durch die Punkte 9, 10 und 11 im Kalenderjahr 2019 springt man so in der Tabelle nun bereits auf Rang 12 und hat nur noch 2 Punkte Rückstand auf den 10ten der OWL Steeldart-Liga. Der Abstand auf das Tabellenschlusslicht, wo man Anfang des Jahres noch selber stand, beträgt nun bereits 10 Punkte.
 
Zum Spiel:
Am Freitagabend begann Happy für die Brüntruper und musste sich Mattes (bislang 15 Siege aus 26 Spielen, Ranglistenposition 40) mit 0:3 geschlagen geben. Mit dem gleichen Ergebnis verließ auch Hermann am Nebenboard gegen den starken Hardy (24 Siege aus 26 Spielen, RLP 4) das Board. Wenig vorzuwerfen gab es dort, da Hardy direkt 2 Short-Legs spielte. Im dritten Spiel gelang Rubens dann der erste Sieg für die Heimmannschaft. Gegen Kevin (2 Siege aus 2 Spielen, RLP 108) kam es zu einem gutklassigen Spiel, wobei jeder Spieler seine Anwürfe durchbrachte. Somit siegte Rubens am Ende mit 3:2 und warf zudem noch seine zweite 180 in dieser Saison. Im Gesamtstand auf 2:2 stellte dann Fabian der gegen Nicole (3 Siege aus 19 Spielen, RLP 9 der Damen) zwar im ersten Leg Checkprobleme hatte und mit 0:1 in Rückstand ging, dann aber richtig gut in sein Spiel fand und mit einigen 100er Aufnahmen das Spiel zu einem sicheren 3:1 drehen konnte. Als richtungsweisend konnte man dann die Begegnung zwischen Jörg (RLP48) und Arnold (13 Siege aus 20 Spielen, RLP33) bezeichnen. Letztlich wurde es eine deutliche Angelegenheit für Jörg, der ein gutes Spiel zeigte, währenddessen sein Gegner nie so richtig ins Spiel fand, und die Partie somit folgerichtig mit 3:0 an Jörg ging.

Somit ging es mit einer knappen 3:2 Führung in die anstehenden Doppelbegegnungen. Im ersten Doppel kamen dann Hermann und Rubens für die Brüntruper zum Einsatz, die es mit Hardy und Nicole zu tun bekamen. In einem sehr engen und spannenden Doppel, waren es am Ende zu viele 100+ Aufnahmen die Hardy fast durchweg warf, wodurch das Wizard-Doppel mit 3:2 das Spiel für sich entscheiden konnte. Im zweiten Doppel wurde es dann noch spannender. Während Fabian und Jörg bereits schnell mit 0:2 gegen Kevin und Arnold hinten lagen, kamen die beiden noch einmal auf 2:2 heran. Was dann im Entscheidungsleg auf den Doppelfeldern passierte, war dann kaum noch zum Hinsehen. Zunächst waren die Wizards im Checkbereich und vergaben die ersten Möglichkeiten. Dann kamen auch die Steelers runter und bekamen das Spiel ebenfalls nicht zu. Letztlich landeten beide Teams auf der Doppel 1 und mit dem gefühlten 30ten Dart auf Doppel konnten die Brüntruper das so wichtige zweite Doppel mit 3:2 für sich entscheiden und somit auch die Führung mit 4:3 im Gesamtstand halten.

Der letzte Block startete dann mit einer erwartbaren Niederlage, da nun auch Uli gegen den starken Hardy antreten musste, der mit den Bestleistungen in seinem letzten Spiel für die Wizards gar nicht mehr so richtig aufhören wollte. Ein weiteres 14er und 17er Shortleg und eine 180, brachte er im Spiel gegen Uli, der auf jeden Fall eines seiner besseren Spiele machte, noch auf den Spielberichtsbogen und siegte so mit 3:0. Somit stand es nun 4:4 Unentschieden. Am Nebenboard kam es dann zur Begegnung von Fabian und Kevin. Erneut spielte Kevin für die Wizards einen guten Dart, doch wie im ersten Spiel gegen Rubens, konnte auch Fabian ihm den Zahn ziehen und das Spiel mit erneut einigen Scores mit 3:1 für sich entscheiden, wodurch die Brüntruper nur noch einen Sieg für ein Remis benötigten. Dies gelang Rubens dann bereits im dritten Spiel. Gegen Nicole gelang eine souveräne Leistung, die in einem glatten 3:0 Sieg mündete. Nun war der Punkt bereits sicher doch zwei Chancen für einen Sieg gab es ja sogar noch. Hermann spielte gegen Arnold, während Jörg und Mattes parallel dazu spielten. Bei beiden Spielen handelte es sich um sehr enge und umkämpfte Legs. Kurz vor Schluss stand es dann bei Hermann gegen Arnold 2:2, und Jörg führte mit 2:1 gegen Mattes. Jörg war es dann, der das Spiel zuerst entschied und den Sieg unter Dach und Fach brachte. Kurze Zeit später setzte Hermann dann noch einen weiteren Punkt oben drauf, in dem auch er sein Spiel noch mit 3:2 für sich entscheiden konnte.

Somit war der nächste Sieg perfekt und man konnte sich über den ersten Sieg gegen eine Mannschaft aus den TOP 3 freuen. Mit dem nun bereits 3ten Sieg in Folge werden Erinnerungen an die tolle Rückrunde der letzten Saison wach. Mit nun bereits 17 Punkten auf der Habenseite ist man dem Tabellenkeller entflogen und ist im Tabellenmittelfeld voll angekommen. Mit aktuell Rang 12 beträgt der Abstand auf den 10ten nur noch 2 Punkte. „Eine starke Leistung. Endlich haben wir die engen Spiele mal für uns entschieden und waren ziemlich nervenstark. Die Analyse bei der Auslosung der Partien hatte zudem auch gut gepasst, sodass das Ergebnis die logische Konsequenz war. Ein perfekter Freitag“, zeigte sich der Teamcaptain voll des Lobes.

Weiter geht es nun erst wieder in 2 Wochen, da das für Freitag normal angestandene Spiel gegen die Ostfeld Darter auf den 04.05. verlegt wurde. Dort findet dann zusammen mit dem Spiel gegen die SCE Squad Forge ein Doppelspieltag im Dorfgemeinschaftshaus statt. Das nächste Spiel bestreiten die Steelers Brüntrup somit erst wieder am 05.04., wenn das vom 03.05. vorgezogene Heimspiel gegen IMPS 2 ansteht, die aktuell auf dem 13ten Tabellenplatz stehen. Dort soll die Serie dann fortgesetzt werden.

Steelers Brüntrup

aktuelle Statistiken und Bestleistungen:


STB:
Fabian: 13 Scores (Aufnahmen ab 100) (Ranglistenposition 24) -> 8ter Sieg in Folge
Hermann: 6 Scores + 156 Highscore (RLP 53) -> 6 Siege aus den letzten 7 Spielen
Rubens: 8 Scores + 180 (RLP 45) -> 6ter Sieg in Folge
Jörg: 6 Scores + 110 Bull-Finish (RLP 52) -> 5ter Erfolg in Serie
Uli: 3 Scores (RLP 143)
Happy: 1 Score (RLP 49)

WIZ:
Mattes: 8 Scores (RLP 40)
Hardy: 9 Scores +180+171+Shortleg 14,17,17,18 (RLP 4)
Arnold: 4 Scores (RLP 33)
Kevin: 7 Scores (RLP 108)
Nicole: 2 Scores (RLP 9 der Damen)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Kalender
Atomuhr

Darts Doppelspieltag:

The Hunters - Steelers
31.05.2019 / 20:00 Uhr

News-Tags