Steelers mit 9:3 Niederlage bei den Hunters...

 

 

 

 

 

 

30. Spieltag / Hunters vs Steelers 9:3

 

Hunters zu stark - Steelers verhindern erneut eine zweistellige Niederlage gegen ein Top-Team

 

Das beim Tabellenzweiten „Hunters“ nicht viel zu holen sein wird, war den Brüntruper von vornherein klar. Doch mit den 3 gewonnenen Spielen und nur zwei knappen 3:2 Niederlagen in den beiden Doppelbegegnungen, konnte man aber am Ende ein durchaus zufriedenstellendes Fazit ziehen.

 

Zum Spiel:
Hermann begann für die Brüntruper und musste sich nach durchaus gutem Beginn im Spiel gegen Steven (37 Siege aus 37 Spielen), die Nummer 1 der Liga, mit 3:0 geschlagen geben. Mit dem gleichen Ergebnis musste auch Roy das Board nach seinem Spiel gegen Karl (9 Siege aus 12 Spielen, RLP 75) wieder verlassen. Auch im dritten Spiel sah es zunächst nicht gut aus, denn auch Fabian ging gegen einen stark aufspielenden Christoph (25 Siege aus 35 Spielen, RLP 14) schnell mit 2:0 in Rückstand. Doch dann bekam Fabian noch einen Fuß dazwischen und konnte das Spiel tatsächlich noch mit 2:3 gewinnen und so den ersten Punkt des Abends holen. Im vierten Spiel fand Rubens gegen Mark K. (17 Siege aus 22 Spielen, RLP 81) nicht zu seinem Spiel und musste so in eine 3:0 Niederlage einwilligen. Ebenfalls mit 3:0 unterlag dann auch Kevin im letzten Spiel des ersten Blocks gegen Mark C. (37 Siege aus 43 Spielen, RLP 7).

 

Somit ging es mit einem 4:1 Rückstand in die anstehenden Doppelbegegnungen. Dort versuchten zunächst Fabian und Jörg ihre weiße Weste zu wahren, doch das sollte nicht gelingen. Gegen Steven und Nicki stand es am Ende 3:2, wobei auf jeden Fall mehr drin war. Im zweiten Doppel scheiterten Roy und Rubens ebenfalls nur knapp mit 3:2 gegen Mark K. und Christoph, sodass die Hunters ihre Führung auf 6:1 ausbauen konnten.

 

Im ersten Spiel des zweiten Einzelblocks konnten sich die Steelers dann zunächst den zweiten Punkt sichern, da Fabian sein Spiel gegen Nicki (22 Siege aus 37 Spielen, RLP 1 der Damen) mit 2:3 gewinnen konnte. Auch Hermann konnte im Parallelspiel, was zu einem gefühlten Marathon-Match wurde, noch einen Sieg landen. Im Spiel gegen Mark K., der das Tempo doch sehr verschleppte, ging Hermann mit 0:2 in Führung, verlor dann allerdings völlig den Faden und ließ so Mark nochmal herankommen. Das Entscheidungsleg was hinterher auf der Doppel 1 sein Ende fand, konnte Hermann dann letztlich doch noch mit einem seiner unzähligen Matchdarts zum 2:3 für sich entscheiden. Spiel 3 zwischen Jörg und Mark C. war in der Zwischenzeit schon längst vorbei, welches Jörg mit 3:0 verlor. In Spiel 4 hatte auch Kevin, der gute 4 Scores warf, gegen die Nummer 1 (Steven), keine Chance und musste sich mit 3:0 geschlagen geben. Besser erging es auch nicht Rubens, der sich mit 5 Scores zwar eindeutig steigern konnte und ein gutes Spiel machte, doch der starke Christoph, der Freitag in beiden Einzeln zusammen 14 Scores auf den Spielberichtsbogen, war am Freitag eine Nummer zu groß.

 

Somit stand am Ende eine 9:3 Niederlage zu Buche, mit der man in der Höhe auch vorher rechnen konnte. Im Saisonendspurt folgen nun nur noch Partien gegen Teams von Rang 6 bis 10, die in der Hinrunde allesamt sehr knapp waren. (2x 6:6, 1x 5:7) Dort wollen die Brüntruper auf jeden Fall nochmal einen Sieg landen. Die erste Chance dafür bietet sich am Freitag wenn es im Heimspiel gegen die Irish Rocks geht.

 

Steelers Brüntrup

 

aktuelle Statistiken und Bestleistungen:


STB:
Fabian: 8 Scores + 180 (Ranglistenposition 17)
Rubens: 7 Scores (RLP 32)
Roy: 2 Scores (RLP 152)
Hermann: 5 Scores (RLP 48)
Jörg: ohne Scores (RLP 47)
Kevin: 4 Scores (RLP 133)

 

HUN:
Steven: 8 Scores + 2x 180 + 103er High-Finish + Short-Leg 17,18 (RLP 1)
Mark C.: 7 Scores (RLP 7)
Mark K.: 4 Scores + 2x 180 (RLP 85)
Karl: 5 Scores (RLP 75)
Christoph: 14 Scores + 180 + Short-Leg 18 (RLP 14)
Nicki: 1 Score (RLP 1 der Damen)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Kalender
Atomuhr

Darts:

DC Nordpol - Steelers
28.06.2019 / 20:00 Uhr

News-Tags