STB 1 holt Punkt...STB 2 kassiert White Wash...

 

 

 

 

 

 

2. Spieltag 2019/20   |   Steelers I vs No Names 6:6

 

STB 1 verpasst Sieg nur knapp - 2 Spieler behalten ihre weiße Weste

Mit einer insgesamt guten Leistung holte sich Team 1 erstmals einen Punkt gegen die No Names aus Herford. Am Ende wäre gegen den letztjährigen Tabellenvierten sogar noch mehr möglich gewesen, doch das Remis zeigt auf, dass mit Team 1 in dieser Saison durchaus zu rechnen ist, wenn es um die Top 7 in der OWL Liga geht.

Zum Spiel:
Im ersten Spiel des Abends wollte der Teamcaptain seine Mannschaft direkt in Führung bringen. Im Spiel gegen Schrotti (noch ohne Einsatz, Ranglistenposition 43 der letzten Saison) musste Rubens am Anfang allerdings einige Checkdarts gegen sich überstehen, bevor er im Anschluss besser reinkam und das Spiel dank besserer Checks sogar mit 3:0 gewinnen konnte. Im Parallelspiel musste Hermann die erste Niederlage der Saison hinnehmen. Gegen Bambi (noch ohne Einsatz, Ranglistenposition 20 der letzten Saison) hieß es am Ende trotz ordentlicher Leistung 0:3. In Spiel 3 bekam es Jörg mit Rudi zu tun. (bislang 1 Niederlage) Leider war Jörgs Spiel insgesamt zu durchwachsen und auch die Doppel wollten nicht so recht funktionieren, wodurch auch er sein Spiel mit 0:3 abgeben musste. Besser machte es Kevin, der sein Spiel erneut gewinnen konnte. Gegen Jeffrey (bislang 1 Sieg aus 1 Spiel, letzte Saison knapp 60% Siegquote) war er mit 3:1 erfolgreich und stellte im Gesamtstand wieder auf 2:2. Mit einer sehr reifen Leistung überzeugte dann noch im letzten Spiel Andre, der sich gegen Norbert (2 Siege aus 2 Spielen, Ranglistenposition 21 der letzten Saison) nach guter Leistung mit 3:1 durchsetzen konnte und so seine Farben mit 3:2 in Führung brachte.

In den anstehenden Doppelbegegnungen hieß es nun die Führung beizubehalten. Das sah zunächst allerdings nicht so gut aus, denn in beiden Partien ging man in Rückstand. In der ersten Begegnung war für Roy und Jörg auf jeden Fall mehr drin gewesen im Duell gegen Bambi und Björn, doch am Ende stand ein vermeidbares 1:3. Somit hatten Kevin und Rubens im zweiten Doppel gegen Rudi und Jeffrey nun durchaus Druck, um die Führung auch zu halten. In einem gutklassigen Doppel gingen zunächst die Gäste mit 1:2 in Führung, doch das Re-Break zum 2:2 gelang dem STB Doppel. Bei eigenem Anwurf im Entscheidungsleg folgte dann das in dieser Saison bislang kürzeste Leg der noch jungen Liga-Saison im Doppel. Eine 100 von Kevin, dann eine 180 von Rubens, gefolgt von einer weiteren 91 und dann das 130er Finish auf Bull nur knapp verpasst. Doch Kevin machte nach 15 Darts zu, womit der wichtige Sieg eingetütet war und die 4:3 Führung bei den Brüntrupern blieb.

Im letzten Block kam es dann erneut zum Spiel zwischen Andre und Norbert. Doch dieses Mal konnte sich Norbert der mit 4 Scores und einer 180 glänzen konnte durchsetzen. Für Andre wäre gerade in Leg 3 nochmal die Chance zum Comeback dagewesen, doch die Chance nutzte er nicht, womit er sich mit 0:3 geschlagen geben musste. Nah dran an einem Erfolg war dann Roy in der Partie gegen Bambi. Nach 2:0 Führung fand sein Gegner aber doch nochmal rein in die Partie und stellte auf 2:2. Am Ende ergab sich dann aber doch die Chance für Roy zum Matchgewinn, doch es sollte nicht sein. Schade…
Nun war das Spiel gedreht (4:5) und Team STB musste nun nochmal mindestens 2 Spiele für ein Remis gewinnen. Den Anfang machte Rubens, der zwar insgesamt verhältnismäßig wenig Scores (100+ Aufnahmen) warf, doch mit seiner 2ten 180 an diesem Abend zu glänzen wusste. Das Spiel gegen Rudi gewann er mit 3:0, wobei die Checks im Vergleich zu den Vorwochen deutlich besser funktionierten und somit ausschlaggebend waren. Bei 4 Siegen nach 4 Spielen steht auch Kevin, der sich im erneuten Duell mit Jeffrey wiederum mit 3:1 durchsetzen konnte und seine weiße Weste ebenfalls behält. Eine sehr konzentrierte und abgezockte Leistung waren der Schlüssel zum Erfolg. Nun hatte Hermann im letzten Spiel die große Chance zum Gesamtsieg. Im Duell mit Schrotti ging es hin und her, bis es schließlich 2:2 stand und Hermann die ersten Chancen zum Sieg bekam. Leider wollte der Dart nicht in das Doppelfeld herein, auch wenn das ein oder andere Mal bereits der Draht zu hören war. Letztlich traf sein Gegner dann und sicherte den Gästen doch noch das Remis.

Das Abschlussfazit war nach dem knapp verpassten Sieg aber dennoch positiv, da eine Leistungssteigerung im Vergleich zur Vorwoche auf jeden Fall zu erkennen war. „Der Gegner war in einer guten Besetzung vor Ort und in der letzten Saison auf dem 4ten Tabellenplatz. Da dürfen wir mit dem Unentschieden auf jeden Fall zufrieden sein, so der Teamcaptain. Weiter geht es bereits am Freitag mit dem Gastspiel bei IMPS 1 in Helpup, wo in 8 Auswärtsspielen noch nie gewonnen werden konnte. „Das soll sich Freitag ändern“, ist die Zielsetzung klar bei den Steelers.
 
Steelers Brüntrup

aktuelle Statistiken und Bestleistungen:


STB 1:
Kevin: 5 Scores + 15er Short Leg im Doppel mit Rubens (Ranglistenposition 19)
Rubens: 1 Score + 2x 180 + 15er Short Leg im Doppel mit Kevin (RLP 11)
Andre: 2 Scores (RLP 49)
Jörg: 3 Scores (RLP 69)
Hermann: 6 Scores (RLP 52)
Roy: 5 Scores (RLP 82)

NON:
Schrotti: 4 Scores (RLP 77)
Bambi: 9 Scores (RLP 28)
Rudi: 5 Scores (RLP 74)
Jeffrey: 7 Scores (RLP 67)
Norbert: 6 Scores + 180 (RLP 33)
Björn: Einsatz im Doppel (RLP 91)

 

 

Ostfeld Darters vs Steelers Brüntrup 12:0

 

STB 2 ohne Chance - Sascha’s 180 bleibt einziges Highlight

 

Für unsere 2te wurde die Auswärtsfahrt zu den Gütersloher Ostfeld Dartern am Freitag zur Lehrstunde. Gegen den letztjährigen Tabellensiebten hatte das Team von Happy keine Stiche und musste sich mit 12:0 geschlagen geben. „Die Punkte müssen woanders geholt werden“, war man sich nach dem Spiel einig. Für das Highlight auf Seiten der Brüntruper sorgte aber noch Sascha, der sich mit seiner ersten Liga 180 bereits auf einen Pokal am Ende der Saison freuen darf.

Die genauen Resultate könnt ihr dem Matchreport (Foto) entnehmen. Für die Zweite geht es am Freitag mit dem Heimspiel gegen die Blue Hats aus Bünde weiter.

Steelers Brüntrup

 

White Wash: So wird ein zu Null-Sieg bezeichnet, bei dem der Gegner kein einziges Leg oder keinen einzigen Set gewinnt.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Kalender
Atomuhr

Darts 5. Spieltag

Wizards - Steelers I
27.09.2019 / 20:00 Uhr

Helpuper Str. 340-344

33818 Leopoldshöhe

 

Steelers II - Lost Boys

27.09.2019 / 20:00 Uhr

Dartroom Brüntrup

News-Tags