3. Niederlage in Folge, nur Kevin Exler zeigt sich in Top Form

 

 

 

 

 

 

8. Spieltag 2019/20 | Blue Hats vs STB I 9:3

 

Am vergangenen Freitag setzte es die dritte Niederlage in Folge für das Team 1. Beim letztjährigen Tabellendritten unterlagen die Brüntruper mit 9:3 und zeigten dabei eine sehr durchwachsene Leistung, sodass auf jeden Fall auch was Zählbares möglich gewesen wäre. Doch auch Lichtblicke gab es am Freitag.

 

Zum Spiel:

Im ersten Spiel des Abends bekam es Andre Hausmann mit dem starken Fabian Heidemann (3 Siege aus 4 Spielen, RLP 102 (verlor in der letzten Saison nur 1 von 25 Spielen)) zu tun und musste sich trotz ordentlicher Leistung, glatt mit 3:0 geschlagen geben. Im Duell der Jungspunde setzte Kevin Exler in der Partie gegen Paul Boeningk (7 Siege aus 10 Spielen, RLP 40) ein erstes Zeichen und siegte nach starker Leistung mit 0:3. In der dritten Partie hatte Hermann Penner gegen Rainer Feldmann (7 Siege aus 8 Spielen, RLP 10) nur wenig Chancen, doch für ein Leg-Gewinn reichte es, dennoch ging das Spiel mit 3:1 an die Gastgeber. Ausschlaggebend für den weiteren Verlauf waren dann die Partien 4 und 5. Zunächst hatte Jörg Deutscher sowohl bei 1:2 Führung, als auch beim 2:2 einige Matchdarts, die er gegen Christian Kespohl (3 Siege aus 3 Spielen, RLP 95) allerdings nicht nutzte und so das Spiel doch noch mit 3:2 abgeben musste. Am Nebenboard kam Rubens Hey gegen Andi Kraus (2 Siege aus 5 Spielen, RLP 124) zwar ordentlich in die Partie und führte auch mit 0:1, doch dann funktionierte gar nichts mehr und das Spiel endete auf ganz schwachem Niveau dann sogar mit 3:1 für Andi und die Blue Hats, was auf jeden Fall vermeidbar gewesen wäre.

 

Somit stand es mit 4:1 dann doch wieder recht deutlich für die Gastgeber, vor den anstehenden Doppelbegegnungen. Dort versuchten sich im ersten Doppel zunächst Roy Wangert und Rubens Hey, die es mit Rainer Feldmann und Paul Boeningk zutun bekamen. Zwar konnten die Brüntruper vom Score mithalten, doch im Ausmachbereich und auf den Doppeln agierte man äußerst unglücklich, sodass die Partie mit 3:1 an die Gastgeber ging. Im zweiten Doppel führten Jörg Deutscher und Kevin Exler dann sogar bereits mit 0:2 gegen Fabian Heidemann und Volker Niemann, doch auch diese Führung sollte letztlich nicht reichen, sodass auch diese Partie mit 3:2 noch an die Blue Hats ging.

 

Mit einem 6:1 Rückstand ging es somit in den letzten Block, wo erneut Andre Hausmann für die Brüntruper begann. Im Duell mit Rainer Feldmann zeigte Andre dabei eine richtig gute Leistung und warf neben seinen 5 Scores auch noch sein erstes Liga-Short-Leg (17 Darts) und fügte Rainer somit die erst zweite Saisonniederlage bei. Am Nebenboard konnte dann Hermann Penner gegen Andi Kraus keinen Sieg landen. In einer Partie mit nur einem geworfenen Score unterlag Hermann sogar mit 3:0 und der eigentlich schon nach den Doppeln nicht mehr gefährdete Sieg für die Blue Hats war somit eingetütet. Auch in Partie 3 wäre für Roy Wangert gegen Christian Kespohl mehr drin gewesen, da in dieser Partie sogar gar kein Score auf beiden Seiten geworfen wurde. Doch auch diese Partie ging am Ende mit 3:0 an die Gastgeber. Für den dritten Steelers Sieg an diesem Abend konnte dann wieder Kevin Exler sorgen, der seine starke Leistung aus dem ersten Block voll und ganz bestätigen konnte und somit gegen Paul Boeningk erneut mit 0:3 siegte. Neben dem Sieg glänzte er zudem noch mit einem 126er Bull-Finish. Stark! In der letzten Partie des Abends konnte sich Rubens Hey gegen Fabian Heidemann zwar im Vergleich zur ersten Partie steigern, doch gegen gleich 2x 18er Short-Legs hatte Rubens nur wenig zu melden und verlor die Partie folglich mit 3:1.

 

Somit stand das Endergebnis von 9:3 fest und man musste die nun dritte Niederlage in Folge akzeptieren. „Leider fehlte in einigen Spielen aktuell die Cleverness und Abgeklärtheit, sodass wir uns um einen möglichen Punktgewinn selbst gebracht haben“. Der Unterschied zwischen Trainings- und Spielleistung ist aktuell zu groß, sieht der Teamcaptain, dem es zuletzt auch nicht gelingt, die Ursache für die erneute Niederlage.

 

Nun folgen ganz wichtige Partien gegen Gegner aus dem Mittelfeld der Liga, wo der Bock dann wieder umgestoßen werden soll. Damit soll am kommenden Freitag (01.11.) mit der Partie in Helpup, gegen IMPS 2 begonnen werden.

 

Steelers Brüntrup

 

aktuelle Statistiken und Bestleistungen:

 

STB 1:

Kevin Exler: 7 Scores + 126er Bull-Finish (Ranglistenposition 20)

Rubens Hey: 6 Scores (RLP 26)

Hermann Penner: 3 Scores (RLP 60)

Roy Wangert: ohne Score (RLP 67)

Jörg Deutscher: 1 Score (RLP 46)

Andre Hausmann: 7 Scores (RLP 38)

 

BLU:

Fabian Heidemann: 7 Scores +180 +2x Short Leg 18 (RLP 102)

Rainer Feldmann: 12 Scores (RLP 10)

Paul Boeningk: 3 Scores (RLP 40)

Christian Kespohl: 1 Score (RLP 95)

Andi Kraus: 1 Score (RLP 124)

Volker Niemann: Einsatz im Doppel

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Kalender
Atomuhr

Darts

Liga pausiert...

News-Tags