STB 1 festigt Tabellenplatz 7, STB 2 schlägt sich wacker

 

 

 

 

 

 

10. Spieltag 2019/20 | STB I vs Lost Boys 10:2

 

Deutlicher Heimerfolg - STB 1 festigt Tabellenplatz 7 / STB 2 verliert beim Dritten, schlägt sich aber wacker

 

Die erste Mannschaft der Steelers Brüntrup konnte am Freitag einen wichtigen Heimsieg gegen die Lost Boys erzielen. Nachdem beide Teams vor dem Spieltag nur drei Punkte trennten, setzten die Steelers mit dem deutlichen Erfolg ein klares Zeichen. Mit dem Sieg bestätigt das Team den 7ten Rang in der OWL Liga.

 

Zum Spiel:

Im ersten Spiel des Abends bekam es der zurzeit starke Andre Hausmann mit Shelly (Ralf Helweg, 4 Siege aus 10 Spielen, RLP 61) zu tun. Nach ausgeglichenem Start setzte sich Andre am Ende völlig verdient mit 3:1 durch und brachte seine Farben auf Kurs. Am Nebenboard kam es zum Duell zwischen Hermann Penner und dem starken Dieter Kunz. (9 Siege aus 12 Spielen, RLP 22) Da Dieter seine Chancen eiskalt nutzte, musste sich Hermann mit 0:3 geschlagen geben. In Spiel 3 konnte Kevin Exler die Steelers wieder auf Kurs „Heimsieg“ bringen. Mit seinem 3:1 Erfolg gegen Ralf Vietinghoff (5 Siege aus 9 Spielen, RLP 57) stellte er im Gesamtstand auf 2:1. Besonders spannend und eng wurde dann die Partie zwischen Rubens Hey und Frank Dreckschmidt (7 Siege aus 11 Spielen, RLP 34). In einer Partie auf eher mäßigem Niveau, fand Rubens nie so recht in die Partie und konnte am Ende nur mit dem Ergebnis zufrieden sein, denn das war ein 3:2 Erfolg gegen Frank. Ähnlich eng wurde es dann auch in der letzten Partie zwischen Jörg Deutscher und Claudia Rieke (6 Siege aus 12 Spielen, RLP 3 der Damen). Nach schneller 2:0 Führung für Jörg und einer 180, kam Claudia nochmal auf 2:2 ran, doch am Ende behielt Jörg die Nerven und siegte mit 3:2 und sorgte somit für eine recht beruhigende 4:1 Führung nach dem ersten Einzelblock.

 

In den beiden nun anstehenden Doppelpartien sollten die Weichen weiter auf Sieg gestellt werden. Dies gelang Andre Hausmann und Kevin Exler dann auch im ersten Doppel, wo sie sich mit 3:1 gegen Ralf Vietinghoff und Frank Dreckschmidt durchsetzen konnten. Im zweiten Doppel gelang es Hermann Penner und Rubens Hey nach gutem Start und 2:0 Führung nicht, den Sieg nach Hause zu bringen, sodass Dieter Kunz und Claudia Rieke nochmal zurückkamen und das Spiel mit 2:3 für sich entscheiden konnten.

 

Somit ging es mit einer 5:2 Führung in den letzten Einzelblock, wo Jörg Deutscher gleich ein Zeichen setzen konnte, indem er Dieter Kunz nach starkem Spiel mit 3:1 schlagen konnte. Den Sieg perfekt machte dann bereits Andre Hausmann, der sich erneut mit 3:1 gegen Shelly durchsetzen konnte und so auch in die „Top 25“ der Ligarangliste vorrückt. Das beste Spiel des Abends lieferten dann Kevin Exler und Claudia Rieke ab. Während Kevin mit einer 180 und einem 17er Short Leg glänzen konnte, spielte auch Claudia richtig stark und warf zudem eine 171. Doch die Legs holte sich letztlich nur Kevin, der sich mit starker Leistung ein 3:0 sichern konnte. Am Nebenboard dann wieder mehr Kampf als Glanz, denn Rubens Hey kämpfte sich zu einem 3:1 Sieg gegen Ralf Vietinghoff. Ohne 100+ Aufnahmen nutzte er die wenigen sich bietenden Chancen besser und setzte sich irgendwie durch, auch wenn Ralf noch seine erste Liga-180 in dieser Saison gelang. Im letzten Spiel des Abends konnte sich Hermann Penner, nach seiner Niederlage im ersten Block, auch noch sein Erfolgserlebnis holen, indem er Frank Dreckschmidt verdient mit 3:1 bezwingen konnte.

 

Somit stand am Ende ein deutlicher 10:2 Erfolg zu Buche. Der Teamcaptain zeigt sich nach 10 Spieltagen zufrieden. „Mit 17 Punkten und Rang 7 sind wir voll im Soll und können unsere Ziele erreichen. Besonders positiv ist zu sehen, dass die Qualitätsunterschiede innerhalb des Teams deutlich kleiner geworden sind. Die Abhängigkeit von 2-3 Spielern ist nicht mehr so vorhanden. Jeder kann Spiele gewinnen“, so das positive Zwischenfazit.

 

Nun folgt eine einwöchige Spielpause bevor es am 22.11 nach Versmold zu den Mattadores geht, die aktuell auf dem 9ten Tabellenplatz stehen. „Das wird vermutlich ein sehr enges Spiel, wo es auf Kleinigkeiten ankommt“, so die Prognose.

 

Steelers Brüntrup

 

aktuelle Statistiken und Bestleistungen:

 

STB 1:

Kevin Exler: 6 Scores + 180 + 17er Short-Leg (Ranglistenposition 17)

Rubens Hey: 1 Score (RLP 20)

Hermann Penner: 6 Scores (RLP 58)

Jörg Deutscher: 8 Scores + 180 (RLP 35)

Andre Hausmann: 6 Scores (RLP 24)

 

LOS:

Ralf Helweg “Shelly”: 3 Scores (RLP 61)

Dieter Kunz: 6 Scores (RLP 22)

Ralf Vietinghoff: 4 Scores + 180 (RLP 57)

Frank Dreckschmidt: 7 Scores (RLP 34)

Claudia Rieke: 3 Scores + 171er High-Score (RLP 3 Damen)

 

Zusammenfassung: Irish Rocks - STB II 9:3

 

Beim neuen Tabellendritten zeigte die Zweite eines ihrer besseren Spiele und konnte 3 ihrer Spiele für sich entscheiden. Nach längerer Spielpause war es im ersten Block Sascha Diemerling, der sich den ersten Saisonsieg holen konnte. Im zweiten Einzelblock war es Viktoria Deutscher, die für die Gäste einen weiteren Einzelsieg landen konnte. Zudem konnte das Doppel Viktoria Deutscher und Sascha Diemerling überzeugen und den dritten Punkt ergattern und somit eine zweistellige Niederlage abwenden.

 

Das nächste Spiel für die 2te findet am Freitag in Brüntrup statt, wenn das Nachholspiel gegen UPS aus Bielefeld ansteht.

 

Steelers Brüntrup

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Kalender
Atomuhr

Darts

23. Spieltag
STB - OST

28.02.2020 / 20:00 Uhr

Dartroom Brüntrup

 

DYR - STB II

28.02.2020 / 20:00 Uhr

Vereinsheim Rischenau

 

News-Tags