Darts: Spannung bis zum Ende - Gerechtes Remis in Brüntrup...

 

 

 

 

 

 

19. Spieltag / Steelers Brüntrup vs Lost Boys 6:6

 

Spannung bis zum Ende - Gerechtes Remis in Brüntrup

 

Mit einem am Ende gerechten 6:6 Unentschieden trennen sich die Steelers Brüntrup am Freitagabend vom Tabellensechsten Lost Boys. Dabei hatte das Spiel neben viel Licht und ein wenig Schatten, vor allem Spannung, vor einer am Ende wieder einmal tollen Kulisse, zu bieten.

 

Von vorn: Den Auftakt in den Abend machte Fabian, der gegen den einen von insgesamt zwei Top 15 Spielern der Gäste, mit 1:3 den Kürzeren zog. Auch im zweiten Spiel sah es zunächst nicht gut aus, doch Hermann steckte nicht auf und drehte einen Rückstand in einen ganz wichtigen 3:2 Sieg. Die erste Führung des Abends schaffte dann im dritten Spiel Jörg, der so langsam richtig in der Liga angekommen zu sein scheint. Bei seinem 3:0 Sieg ließ er seinem Gegner keine Chance. Im vierten Spiel dann die erste richtig positive Überraschung des Abends. In seinem nun 5ten Einzeleinsatz gelang Sascha nach starker Leistung der verdiente erste Liga-Sieg und brachte die Steelers mit seinem 3:1 Sieg eine 2 Punkte Führung. Im Abschlussspiel des ersten Blocks erwischte Rubens dann den zweiten Top 15 Spieler der Gäste und wirkte bei seinem Einsatz, nach seinem einwöchigen Urlaub noch nicht wieder bei 100% und verlor verdient mit 1:3.

 

Dennoch gingen die Steelers mit einer 3:2 Führung in die Doppel, wo es nun das Ziel war, die Führung zu halten. Nach der Auslosung lagen die Hoffnungen auf einen Sieg im Doppel eher auf dem ersten Spiel in dem Hermann und Sascha starteten, doch in den Doppeln sollte es anders kommen als erwartet.

Hermann und Sascha begannen gut und führten mit 2:1. Doch diese Führung ließen sie sich durch Ungenauigkeiten noch aus der Hand nehmen und verloren das Spiel doch noch mit 2:3. Im zweiten Doppel erwischten Jörg und Rubens die stärkste Kombination der Gäste, in dem sie gegen die beiden Top 15 Spieler spielen mussten. Doch ohne jeglichen Anschein von Druck spielten die beiden ein ganz starkes Match und überzeugten mit einer 100% Doppelquote (3 von 3). Am Ende siegten sie gegen das keineswegs enttäuschende Gegnerdoppel überraschend mit 3:1, womit die Steelers die 1 Punkte Führung halten konnten. (4:3)

 

Den Auftakt im letzten Einzelblock machte Uli, der gegen seinen alles andere als überzeugenden Gegner, leider am Freitag den 13ten auch einen schwarzen Freitag erwischte und sich so am Ende mit 1:3 geschlagen geben musste. Kopf Hoch, weiter geht’s! Im zweiten Spiel des letzten Blocks dann ein ganz wichtiger Sieg: Hermann gelang trotz zwischenzeitlichen Zitterns ein knapper 3:2 Erfolg, wodurch man wieder mit einem Punkt führte. Im dritten Spiel hatte Fabian erneut Pech mit der Auslosung und verlor gegen den starken Spieler der Gäste mit 0:3. Wieder der Ausgleich… noch 2 Spiele standen aus: Den Anfang machte Rubens, der zwar nicht an seine Top Leistung aus dem Doppel anknüpfen konnte, aber dennoch die Ruhe behielt und sein Spiel am Ende souverän mit 3:1 gewinnen konnte. Damit war ein Punkt bereits sicher. Sollten es sogar 3 werden? Leider nein. Jörg verlor gegen den zweiten Top Spieler der Gäste, trotz guter Leistung, knapp mit 2:3, sodass am Ende ein 6:6 Unentschieden und ein Leg-Verhältnis von 25:25 zu Buche stand. Ausgeglichener geht es nicht…

 

Teamcaptain Rubens war nach dem Spiel zufrieden: „Es waren 1-2 Spiele dabei, die für uns positive Überraschungen waren, allerdings auch 1-2 Spiele wo wir gedacht hatten, dass wir diese gewinnen werden. Unterm Strich geht das Unentschieden sicher in Ordnung. Wir müssen nun einfach dran bleiben, und in den Restlichen Spielen, wo es lediglich gegen direkte Konkurrenten geht, auf den Punkt da sein und die Punkte einfahren.“

 

Durch Siege der Konkurrenz verlieren die Brüntruper in der Tabelle einen Rang und stehen nun nur noch auf dem 11. Platz. Den Gästen reicht der Punktgewinn nicht, um in die Top 5 der Liga vorzudringen.

Die nächste Möglichkeit für einen dreifachen Punktgewinn haben die Steelers Brüntrup in 2 Wochen im Heimspiel gegen das momentane Tabellen-Schlusslicht „Flying Arrows Bielefeld“. Das für kommenden Freitag angesetzte Spiel bei den Ostfeld Dartern in Gütersloh, wurde derweil bereits vor einigen Wochen in den Mai verlegt.

 

Steelers Brüntrup

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Kalender
Atomuhr

Darts 4. Spieltag

Steelers I - TSV Hornets
20.09.2019 / 20:00 Uhr

Dartroom Brüntrup

 

Dart Imps II - Steelers II

20.09.2019 / 20:00 Uhr

Gaststätte "Zur Tanne"

News-Tags