STB 1 siegt erneut, STB 2 verliert bei den IMPS

 

 

 

 

 

 

15. Spieltag 2019/20 | STB I vs DC Nordpol 7:5

 

Erste siegt erneut - Erst dominant, dann wird es doch noch eng / STB 2 verliert bei den IMPS 1 mit 9:3

 

Kurz vor Weihnachten beschenkte sich die Erste Mannschaft der Steelers Brüntrup noch einmal mit 3 Punkten und schließt das Jahr 2019 auf einem starken 7ten Tabellenplatz ab. Gegen den DC Nordpol aus Gütersloh führten die Gastgeber das ganze Spiel über, dennoch wurde es am Ende nochmal knapp, doch der Sieg wurde ins Ziel gebracht.

 

Zum Spiel:

Im ersten Spiel des Abends startete Kevin Exler gegen Thomas Andresen (RLP 36, 10 Siege aus 17 Spielen). Mit einem 3:1 Sieg brachte er die Steelers gleich auf Kurs, auch wenn er mit seiner Leistung nicht voll und ganz zufrieden war. In der Parallelpartie musste sich Hermann Penner gegen Daniel Papke (21 Siege aus 24 Spielen, RLP 7), dem stärksten Spieler der Gäste, mit 1:3 geschlagen geben. Sehr ärgerlich, da durchaus mehr drin war und Hermann leider seine starke Form des Warmwerfens, mit mehreren 180ern nicht ins Spiel übertragen konnte. Weiter ging es dann mit der Partie zwischen Jörg Deutscher und Wolfgang Pittkunings (5 Siege aus 8 Spielen, RLP 124). Trotz sehr gutem Scores, musste sich Jörg sehr strecken und einem 0:2 Rückstand hinterherlaufen, doch am Ende klappten dann auch die Doppel besser, sodass Jörg das Spiel noch in einen 3:2 Sieg ummünzen konnte. Auch Roy Wangert brauchte im vierten Spiel ein Comeback in der Partie gegen Marwin Anders (6 Siege aus 23 Spielen, RLP 65). Und auch dieses Comeback war von Erfolg gekrönt, denn auch Roy drehte einen 1:2 Rückstand in einen wichtigen 3:2 Erfolg, der im Gesamtstand die 3:1 Führung für die Steelers bedeutete. Rubens Hey konnte im letzten Spiel des ersten Blocks die Führung dann noch weiter ausbauen. Im Duell mit Harald Schweizek (1 Sieg aus 6 Spielen, RLP 162) siegte Rubens mit 3:0. Dem Gästespieler gelang allerdings mit seinem 160er Highscore die erste Bestleistung des Abends.

 

Mit einer recht deutlichen 4:1 Führung ging es dann in die Doppelbegegnungen. Im ersten Spiel gingen Andre Hausmann und Hermann Penner für die Brüntruper ans Oche. Die Gütersloher schickten Daniel Papke und Marwin Anders in die Partie. Nach überzeugendem Beginn des STB-Doppels und einer 2:0 Führung und mehrerer Matchdarts zum 3:0, kippte die Partie dann doch noch und aus dem bereits eingeplante Sieg wurde nichts, da die Gäste die Partie noch mit 2:3 gewinnen konnten. Umso wichtiger war es dann, dass Kevin Exler und Rubens Hey das zweite Doppel gegen Thomas Andresen und Wolfgang Pittkunings mit 3:1 für sich entscheiden konnten und so den 3 Punkte Vorsprung (5:2 Führung) halten konnten.

 

Im letzten Einzelblock begann dann Jörg Deutscher gegen Daniel Papke. Auch Jörg musste sich dem Gütersloher geschlagen geben. Am Ende hieß es 0:3. Ärgerlich, da Jörg zumindest im dritten Leg einige Chancen zum verkürzen hatte. Im Parallelspiel gelang Andre Hausmann der 6te Punkt für die Steelers. In der Begegnung gegen Wolfgang Pittkunings siegte er dank einer sehr guten Doppelquote mit 3:0. Nun blieben noch 3 Chancen, um den Sieg einzutüten. Den Anfang machte Kevin Exler, der es erneut mit "Major Tom" zu tun bekam. Doch dieses Mal musste sich Kevin knapp mit 2:3 geschlagen geben und der Sieg wurde zunächst noch vertagt. Im Parallelspiel lagen die Hoffnungen nun auf Rubens Hey, der erneut gegen Harald Schweizek antrat. Und auch hier wurde es richtig eng, da sich Harald im Vergleich zur ersten Partie deutlich steigern konnte und sogar mit 1:2 in Führung gehen konnte. Doch Rubens blieb ruhig und sicherte sich mit guten Checks (108er High-Finish und einem 87er Check) den 3:2 Sieg und holte somit den wichtigen 7ten Gesamtpunkt. In der letzten Partie hatte Roy Wangert dann nochmal die Chance auf einen weiteren Sieg gegen Marwin Anders. Doch die Doppel wollten nicht mehr rein, sodass Marwin das Spiel mit 0:3 für sich entschied und somit den 5ten Punkt für die Gäste holte.

 

Unterm Strich siegten die Steelers somit 7:5 und holten sich nach 14 Spielen bereits die Punkte 24,25 und 26 und stehen auf einem guten 7ten Tabellenplatz. Doch einen Grund zum Ausruhen gibt es nicht, da es bis Anfang Februar jeden Freitag ein weiteres Spiel gibt. Weiter geht's am Freitag, 27.12. mit dem Auswärtsspiel bei der SCE Squad Forge, die aktuell mit 16 Punkten auf dem 12ten Tabellenplatz rangieren.

 

Steelers Brüntrup

 

aktuelle Statistiken und Bestleistungen:

 

 

STB 1:

Kevin Exler: 6 Scores (Ranglistenposition 20)

Rubens Hey: 8 Scores + 108er High-Finish (RLP 29)

Jörg Deutscher: 10 Scores (RLP 45)

Roy Wangert: 4 Scores (RLP 69)

Andre Hausmann: 2 Scores (RLP 24)

Hermann Penner: 3 Scores (RLP 61)

 

DCN:

Daniel Papke: 6 Scores (RLP 7)

Thomas Andresen: 9 Scores (RLP 36)

Wolfgang Pittkunings: 3 Scores (RLP 124)

Marwin Anders: 6 Scores (RLP 65)

Harald Schweizek: 4 Scores + 160er High-Score (RLP 162)

 

Zusammenfassung: IMPS 1 - STB 2 9:3

 

Nach dem ersten Saisonsieg gegen die Hornets war die Hoffnung groß, gleich den nächsten Punkt zu holen. Am Ende wurde es gegen die Imps 1 nichts, da nur 3 statt der benötigten 6 Spiele gewonnen werden konnten. Die Siege holten in den Einzeln Sammy Deutscher und Happy Nolting. Im Doppel waren zudem Uli Kellner und ebenfalls Happy Nolting erfolgreich.

 

Für die Zweite steht nun eine einwöchige Pause an, bevor es am 03.01.2020 im Heimspiel gegen die Wizards weitergeht.

 

Steelers Brüntrup

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Kalender
Atomuhr

Darts

23. Spieltag
STB - OST

28.02.2020 / 20:00 Uhr

Dartroom Brüntrup

 

DYR - STB II

28.02.2020 / 20:00 Uhr

Vereinsheim Rischenau

 

News-Tags